Vorwort - The World Of Bluesbird

Direkt zum Seiteninhalt




Meine Musik und gleichzeitig Lebenselexier ist der Blues mit all seinen Facetten und Verzweigungen. Für mich ist es nicht einfach nur eine Musikrichtung, für mich ist der Blues zur Lebeneinstellung geworden.
Er hat mich durch viele Höhen und Tiefen in meinem Leben begleitet.
Für mich ist diese Musik Medizin, Heilmittel und Trostpflaster zugleich.




Obwohl ich von Haus aus Blueser und Rocker bin, bin ich offen für andere Musikrichtungen.
Musik mit guten Texten und mit Ausdruck und viel Gefühl gespielt


Zum Goth kam ich durch den Interpreten Unheilig der mit seinen ersten Alben die schwarze Szene zu seinen Fans machte.
Heute ist der Begriff Unheilig in meinen Augen nur noch Vermarktung seiner selbst. Die Fans der ersten Stunde haben sich fast alle von Ihm entfernt
Heute steht er lieber auf die Schlagerfutzis und Ballermann- Fan. Nun gut jedem das seine, doch durch Ihn habe ich andere Gruppen des Goth zu hören bekommen
die es mir mächtig angetan haben. Eines noch am Rande Ihr könnt über die schwaze Szene denken was Ihr wollt aber ich habe noch auf keinen Konzert Randale erlebt.





Rap,
schmutziger und aussagekräfter Text gefallen mir sehr bei einigen Rappern. Doch auch hier gibt es einen deutsch-türkischen Rapper,
der seine Herkunft leider auch vergessen hat und heute nur noch auf Profit aus ist.
Das spiegelt sich natürlich auch in der Aussagekraft der Texte wieder




Nationale
Liedermacher, freche aussagekräftige und wahrheitsgetreue Texte die sich am Rande der Legalität bewegen, gefallen mir.
Politisch angagierte Texte, die unseren verlogenen und korrupten Politikern das Fürchten lehren so muss es sein.
Nur leider werden solche Liedermacher als zu oft von unseren Gesetzeshütern, der rechten Szene zugeordnet.



Straßenmusik,
wem ist es nicht schon einmal passiert! Es spielt ein Straßenmusiker und ich bleibe stehen, höre zu, obwohl es gar nicht meine Musikrichtung ist.
Ich bin gefesselt von der Musik und mir läuft die Putenpelle über den Rücken.
Beim Schauen auf die Uhr sind dann Minuten ja sogar Stunden vergangen und ich habe nur der Musik gelauscht.
Einfach genial!

Zurück zum Seiteninhalt